Ilona Kloubcová - Genealogie Bohemia


Voraussetzungen für eine erfolgversprechende Ahnenforschung in Böhmen und Mähren

Bevor Sie mich beauftragen sollten wir uns einig sein über...

... das Forschungsziel.

Versuchen Sie bitte möglichst konkret zu beschreiben, wonach und in welchem Umfang Sie recherchieren wollen.

z.B. Sie beginnen mit der Ahnenforschung und brauchen Basisdaten (Namen, Geburtsdaten, etc.) um Ihren Stammbaum zu ergänzen.

z.B. Sie suchen nach einer bestimmten Person, einem speziellen
Dokument, o. ä.

... Ihre Ausgangsinformationen.

Sammeln Sie so viele Familiendokumente wie möglich
(Tauf-, Trauungs- oder Sterbeurkunden, wichtige Verträge, Gewerbescheine, Schulzeugnisse usw.).

Die Archivarbeit stützt sich auf die Daten in diesen Dokumenten.

Falls noch weitere Informationen vorgegeben werden können, erhöht sich die Chance mehr zu finden. Fragen Sie also auch die älteren Verwandten und notieren Sie sich deren Erinnerungen.

... die Abstimmung.

Bevor ich mich auf die Suche begebe, besprechen wir anhand der Zielsetzung und der bisher vorliegenden Informationen den geschätzten zeitlichen und finanziellen Aufwand, die Recherche-Strategie, vereinbaren Zwischenabstimmungen etc.Archiv Prag

Erst nach dieser einvernehmlichen Absprache beginne ich mit der eigentlichen Forschungsarbeit.

Meine Arbeitsweise

Bei der genealogischen Forschung gehe ich schrittweise vor.

Die einzelnen Etappen sind durch ein Preislimit begrenzt, das Sie vor Beginn der Arbeiten selbst festsetzen.

Nach dem Abschluss jeder Forschungsetappe erhalten Sie von mir einen ausführlichen Bericht über die Ergebnisse meiner Arbeit in deutscher Sprache. Darin zeige ich Ihnen abschließend die Möglichkeiten und Chancen eines weiteren Vorgehens auf.

Bestandteil dieses Berichtes ist auch die Abrechnung der durchgeführten Arbeit, mit der Bitte um fristgerechte Begleichung.

Sie können also von Schritt zu Schritt nach eigenem Ermessen darüber entscheiden, ob die Ergebnisse die Fortsetzung der Forschungsarbeit lohnen.

Abhängig vom Umfang und Aufwand der Recherche kann die einzelne Etappe zeitlich auf ein bis drei Monate geschätzt werden.

Meine genealogische Forschungsarbeit

Die dafür nötige Kompetenz beziehe ich aus meinem Wissen über die Geschichte und Regionen, den Sprachkenntnissen in Tschechisch,Kirchenbuch Deutsch und Latein, der Übung im Entziffern alter Handschriften, der Kenntnis über die Bedeutung von alten Idiomen und Begriffen, etc.

Dazu zählen fachliche Voraussetzungen, allgemeine Kenntnisse über Archivquellen, reiche Erfahrungen mit der Forschung in verschiedenen Archiven, beste Kontakte zu Archivaren und Genealogie-Kollegen, etc.

Auch wenn ich mich vorrangig auf Südböhmen konzentriere, habe ich bei meiner Forschungsarbeit auch gute Verbindungen zu Instituten in Mittel- und Westböhmen und Südmähren.

Über den Namen des Ortes (tschechisch oder deutsch), in denen Ihre Vorfahren gelebt haben, lässt sich das dafür verantwortliche Archiv ermitteln.

Da es mein Anspruch ist, Ihre Suchanfragen möglichst präzis und vollständig zu beantworten, ist für meine systematische Recherche eine sorgfältige Planung der einzelnen Schritte wesentlich.

Genealogisch interessante Informationen finden sich in verschiedenen Archivquellen.

Kirchenbücher (Matrikeln)

grabstein

sind die wichtigsten Quellen für die Ahnenforschung. Sie wurden seit Jahrhunderten an allen Orten von der katholischen bzw. evangelischen Kirche geführt

Eintrag 1 Eintrag 2 Eintrag 3

und beinhalten die Geburts-, Trauungs- und Sterbeeinträge.

Der Großteil der ältesten katholischen Kirchenbücher stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. Die Form und der Inhalt der Matrikeleinträge haben im Verlaufe der Epochen ständige Veränderungen erfahren.

Sie wurden auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik unterschiedlich in Tschechisch, Deutsch und Latein verfasst.

Grundbücher

Sie sind eine weitere Quelle wertvoller Informationen, die vor allem die Sozial- und Eigentumsverhältnisse der Familien betreffen.

Hier wurden die Wechsel des Grundbesitzes der Untertanen in den ehemaligen Grundherrschaften verzeichnet (Verkauf, Austausch, Erbschaftsübertragung usw.).

Die relativ komplizierten Einträge bieten uns außer Daten ökonomischen Charakters auch die Möglichkeit, die Verwandtschaftsverhältnisse in Epochen für die es keine Kirchenbücher gibt, zu rekonstruieren.

In den Archiven sind noch viele weitere Materialien aufbewahrt, wie Urbare, Untertanenlisten, Stadtbücher, Gemeindechroniken, Gerichts- und Schulakten, usw.

Auch aus diesen Dokumenten können wir interessante Informationen über das Leben unserer Vorfahren gewinnen.

StammbRichtet sich Ihre Aufgabenstellung gezielt auf die Suche nach den Lebensdaten Ihrer Vorfahren, dann recherchiere ich in den Kirchenbüchern von Generation zu Generation zurück in die Vergangenheit – konzentriert auf eine Linie oder nach Absprache mit Ihnen auch in die Verästelungen Ihres Stammbaumes.

Kinderbild General

Wenn Sie mehr über das Leben Ihrer Ahnen erfahren wollen, forsche ich in zusätzlichen Archivquellen.

Bei dieser erweiterten Suche kann man auf Informationen stoßen, die einem die Familienhistorie nicht nur aktueller erscheinen lässt – so manche Heiratskontrakte, Testamente, Beurteilungen, Zeugnisse etc. halten bisweilen erstaunliche Überraschungen bereit!

Spezielle Recherchen

Wenn Sie etwas über die Orte erfahren wollen, die sich mit der Geschichte Ihrer Vorfahren verbinden, kann ich für Sie die original Schauplätze erkunden und fotografieren.

Kutná HoraBauernhaus

Z. B. die Häuser in denen Ihre Vorfahren gelebt haben, Kirchen in denen sie getauft wurden, Friedhöfe wo sie beerdigt wurden usw.

Dazu können auch alte Katasterkarten oder historische Stadtpläne zählen.

Ich helfe Ihnen eine Reise auf den Spuren der Familiengeschichte vorzubereiten.
Wenn Sie interessiert sind, übernehme ich auch gerne die Rolle der genealogisch-Písekhistorisch bewanderten Reiseführerin mit besten Orts- und Sprachkenntnissen.

Die dafür nötigen speziellen Recherchen sollten wir vorher besprechen.

Bericht über die Ergebnisse der Forschungsarbeit

Nach der Beendigung jeder Forschungsetappe verfasse ich einen ausführlichen Bericht über die Ergebnisse der Arbeit.

Darin finden Sie exakte Umschriften der Matrikeleinträge,Archiv Entre beziehungsweise Auszüge der Einträge aus den Grundbüchern oder anderen Dokumenten. Falls die Einträge tschechisch oder lateinisch geschrieben sind, liefere ich eine deutsche Übersetzung.

Die Quellen in denen ich die Einträge gefunden habe sind immer genau angegeben.

Alle Daten werte ich aus, interpretiere sie im historischen Kontext, gebe Literaturhinweise und erkläre weniger bekannte Begriffe.

Zur Veranschaulichung kann ich, wenn Sie es wollen, den Bericht mit grafischen Darstellungen ergänzen.

Den Abschluss bildet eine Empfehlung für den weiteren Fortgang der Forschungsarbeit.

Wenn Sie mich damit beauftragen, kann ich von den Dokumenten Kopien bzw. von den Mikrofilmen Ausdrucke machen lassen und Ihnen die Daten der bestellten Fotografien überspielen.

Im Falle, dass eine Suche keine verwertbaren Erkenntnisse erbringt, werden Sie von mir genau informiert, welche Archivsmaterialien in welchem Zeitraum von mir durchsucht wurden.

zurück nach oben